Logo
blockHeaderEditIcon
Online Shop Fachbuchhandlung Avicenna München
Menu
blockHeaderEditIcon
Shop Kategorien
blockHeaderEditIcon
  Shop-Home / Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Dialog dank Mystik
[9783938114568]
Dialog dank Mystik

Dialog dank Mystik

Otte, Klaus - Pb - 110 S. - FreePen 2010 - 14,90 €

Der Muslim Fethullah Gülen trifft auf den Judenchristen Paulus

Die vorliegende Studie versucht, einen Vergleich der Denkweisen zweier kleinasiatischer Glaubenslehrer, eines christlichen und eines islamischen, nicht allein unter religionspolitischen Gesichtspunkten zu führen, sondern einen dialogischen Zugang auf der tieferen Ebene des Seins aus dem jeweiligem Glauben zu ermitteln. So lässt es die Mystik der Heiligen Schriften der Bibel und des Koran bzw. ihrer Auslegungen als möglich erscheinen.
Dabei dient »Mystik« nicht allein als fachwissenschaftliches Kriterium für eine unverbindliche Darstellung, sondern als methodologische Quelle und zur späteren Horizontverschmelzung von im Sein gründenden Momenten des Dialogs. Mit diesem Zugang wird zugleich auch wesentliche Religion aus ihrer vordergründigen Verkrustung befreit, welche sich oft als ideologisch opportune Definition zeigt. Damit wird »Religion« wieder ihrer eigentlichen vitalen Grundbedeutung als Fundament aller Realität zugeführt, von welcher sekundär Kultur und schließlich auch Aufklärung abhängen.

Das Buch beinhaltet die Studie auf Deutsch und Englisch.

Klaus Otte wurde 1935 in Wuppertal geboren. Früh lernte er, auf sozial-politische und kulturell-religiöse Herausforderungen unter christlich-ökumenischem Einfluss, später im Sinne einer global-ökumenisch-interreligiösen Suche nach Lebensfreiheit zu reagieren.
Seine Lehrbefähigung in Systematik und Religionsontologie führten ihn an die Universitäten Basel, Mainz und Frankfurt, Beirut und Kyoto und in ein Landpfarramt auf dem deutschen Westerwald, wobei sich wegen einer globalen beruflichen Doppeltätigkeit gleichzeitig ein enges Kommunikationsnetz mit der Dorfgemeinde Mehren entwickelte, welche zum Zentrum interreligiösen Dialogs in Praxis und Theorie avancierte.
Zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge zur Sache, sowie Mitarbeit bei vielen in- und ausländischen Konferenzen, Treffen mit Repräsentanten unterschiedlicher Konfessionen und Religionsausprägungen förderten die Dialogforschung.
In Anerkennung der Dialogarbeit wurde Klaus Otte in Berlin das Bundesverdienstkreuz, in Mainz die französische Auszeichnung "Recherche de la Qualite" und in Köln eine hohe Anerkennung für islamisch-christlichen Dialog von IKULT überreicht.

Zurück
 In den Warenkorb legen
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Startseite-Block-09Newsletter
blockHeaderEditIcon
Anmeldung zum Newsletter

Bleiben Sie auf dem laufenden und melden sich kostenlos für unseren Newsletter an!


Vorname:

Nachname:

E-Mail-Adresse:
   


 

Untermenu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon

© 2013-2018 by Buchhandlung Avicenna | Helene Saal | Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*