*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
  Shop-Home / Iran / Kochbücher Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Pistazien & Rosenduft - Die Kunst der persischen Küche
[9783854763055]
Pistazien & Rosenduft - Die Kunst der persischen Küche
EAN:  
Autor: NN, VN
Übersetzer: NN, VN
Einband: HC Pb.
Seitenzahl: Seiten
Abbildungen: -
Verlag:  
Erschienen: XXXX
Gewicht: XXX g
Lieferung in: 2-4 Tagen
Preis: 0,00 €

Pistazien & Rosenduft - Die Kunst der persischen Küche

Dieses Buch gibt eine Idee von der großen Vielfalt der persischen Küche, den Traditionen und gibt Beispiele an köstlichen Rezepten aus allen Regionen des Landes. Linda Wolfsgruber, italienische Künstlerin und Buchillustratorin, die derzeit im Iran lebt und arbeitet, hat gemeinsam mit 12 iranischen Ilustratoren dieses Buch zusammengestellt und gestaltet.
Warum eine Armentafel, Sofreye Nazri, gemacht werden muss, wenn eine Frau unfruchtbar ist, warum Aasch-e-Reschteh, ein persischer Nudeleintopf, zu Aasch-e-Poschte Pa wird, wenn jemand verreist ist, warum Schirin Polo, Süßreis, gekocht wird, wenn ein junges Paar heiratet ... und vieles mehr berichtet die Erzählung »Sofreye Nazri« von Farideh Hessami rund um Traditionen und traditionelles persisches Kochen. Von wichtigen Kräutern und Gewürzen berichtet sie und von speziellen Gerichten für Frauen in schwierigen Lebenslagen.
Amir P. Peyman hat die Geschichte übersetzt.

»Ein Essen für zwei Personen reicht auch für drei! Und ein Essen für drei Personen ist genug für vier. Der Gast ist ehrenvoll aufzunehmen und auf beste Weise zu bewirten.«
Sahih al-Buhari, Nachrichten von Taten und Aussprüchen des Propheten Muhammad.
Die Tradition der persischen Gastfreundschaft ist vermutlich sehr alt. Bereits in vorislamischer Zeit war die großzügige Bewirtung von Gästen an den Höfen der persischen Großkönige eine hochgeachtete Tugend.

Linda Wolfsgruber, geb. 1961 in Südtirol, hat seit 1983 mehr als 20 Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht.
Ihre Bilder wurden auf zahlreichen Ausstellungen präsentiert, sie wurde vielfach ausgezeichnet. Derzeit lebt sie in Teheran.
Linda Wolfsgruber besuchte die Kunstschule in St. Ulrich in Gröden/ Italien von 1975 bis 1978. Im Anschluss daran machte sie eine Ausbildung zur Schriftsetzerin (München) und Graphikerin (Bruneck). Nach der Ausbildung absolvierte sie die »Scuola del Libro« in Urbino/Italien (1981-1983) und begann danach ihre Arbeit als freischaffende Illustratorin und Graphikerin in Bruneck und Wien. Schon frühzeitig entdeckte die Künstlerin das Kinderbuch als »ihr« Gestaltungsmedium. Ihre Bücher wurden bereits in 15 Sprachen übersetzt. Linda Wolfsgruber lebt in Wien.

Farideh Hessami, geb. 1943 in Teheran, Lehrerin für persische Sprache und Literatur, lebt seit 1979 in Wien.

Zurück
 In den Warenkorb legen
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail