*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
  Shop-Home / Türkei Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Palast des Ostens
[ca.]
220
   
EAN: 9783293204379
Autor: Mungan, Murathan
Übersetzer: -
Einband: HC
Seitenzahl: 256 Seiten
Abbildungen: -
Verlag: Unionsverlag
Erschienen: 2008
Gewicht: ca. 150 g
Lieferung in: 2-4 Tagen
Preis: 9,90 €

Palast des Ostens

In den Höhlen, Zelten und Palästen schlägt das menschliche Herz.

Alle Paare dieser fünf Erzählungen sind Liebende. Überraschende Rituale von Anziehung und Abstoßung werden durchgespielt.
Der Hirte und der Räuber. Zwei junge Männer aus dem Nomadenstamm, die den Initiationsritus vollziehen müssen. Der Todesengel Azrail und der kühne, rebellische Brückenbauer Deli Dumrul, der alevitische Kulttänzer und die Prinzessin aus dem Kristallpalast, ja sogar der osmanische Großwesir und der stumme Bote erfahren das Geheimnis der Liebe bedrohlich und beglückend zugleich.

Mungan, Murathan

Murathan Mungan wurde am 21. April 1955 in Istanbul geboren und wuchs in Mardin im Südosten der Türkei auf. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Theaterstudiums an der Universität Ankara war er unter anderem an den Staatstheatern in Ankara und Istanbul tätig. Heute lebt Murathan Mungan in Istanbul und arbeitet als Theaterautor und freier Schriftsteller.

Murathan Mungan gehört heute zu den bekanntesten zeitgenössischen Autoren der Türkei und zählt zu den meist gelesenen Autoren der jüngeren Generation. Seit seiner ersten Buchpublikation im Jahr 1980 hat er über 30 Romane, Erzähl- und Gedichtbände veröffentlicht. Daneben hat Murathan Mungan auch Hörspiele, Drehbücher und Theaterstücke verfasst. 1981 kam erstmals eines seiner Stücke auf die Bühne. Aufsehen erregte Murathan Mungan insbesondere mit der elfstündigen Uraufführung
seiner Mezopotamya Uclemesi (Die Mesopotamien-Trilogie) am Staatstheater Antalya im Jahr 1994. Die Trilogie, die Märchen und Legenden, Mythen und Rituale verknüpft und mit Raum und Zeit spielt, stellt einen Markstein des türkischen Theaters dar.

Im deutschen Sprachraum ist der Erzähler und bekennende Homosexuelle noch nahezu unbekannt.

»Der Mensch hat nur Kraft, wenn er im Leben und in der Liebe verletzbar bleibt. Mich haben Liebesverhältnisse stark gemacht, wenn sie mich besiegten. Vorausgesetzt, die Verletzungen sind heilbar. Das ist es, was ich unter Seelenpflege verstehe.« Murathan Mungan


Zurück
 In den Warenkorb legen
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail